Allgemein

Oestrich-Winkel, April 2019 – DIAG Industries und FIA beziehen neuen Firmensitz in Oestrich-Winkel.

 

Seit Jahrzehnten hatte die Ferrostaal Industrieanlagen GmbH (FIA) Ihren Firmensitz in der Industriestraße in Geisenheim. Da das Gebäude aus Gründen des Brandschutzes nicht mehr genutzt werden konnte, hat das Unternehmen seinen neuen Hauptsitz in die Schwarzgasse in Oestrich-Winkel verlagert.

“Wir haben ein großes Interesse, weiterhin im Rheingau in zentraler Anbindung an das Drehkreuz Frankfurt ansässig zu sein und aus der Region unsere internationalen Aktivitäten insbesondere in den Bereichen Öl & Gas, Erneuerbare Energien, Mining und Infrastruktur auszubauen”, betont Dr. Klaus Lesker, Managing Partner der Muttergesellschaft Deutschen Industrieanlagen GmbH (DIAG).

Über die FIA verfolgt die Gesellschaft sämtliche Aktivitäten im Osteuropa. Über die 100%ige FIA Tochter DIAG Industries werden sämtliche Neugeschäfte u.a. in Algerien, Trinidad, Ghana, Mauretanien, Singapur, Malaysia und Indonesien akquiriert.

 

Über die DIAG:

Die DIAG verfügt als Industriedienstleister über jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Öl & Gas, Erneuerbare Energien, Mining und Infrastruktur. Als Generalunternehmer oder in Zusammenarbeit mit Joint-Venture-Partnern sondiert die DIAG Entwicklungschancen in ausgewählten Märkten, organisiert Partnerschaften und Kooperationen für Projektgeschäfte in aller Welt. Die Holdinggesellschaft unterstützt die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und übernimmt Beteiligungen.