Allgemein

Singapur/ Essen, Oktober 2019 – Die Deutsche Industrieanlagen GmbH (DIAG), der deutsche Spezialist für Industriedienstleistungen, hat sich der aktuellen drei Millionen US-Dollar Seed+-Finanzierungsrunde von X-ZELL angeschlossen..

X-ZELL, eines der 50 innovativsten Start-ups im Bereich Gesundheitstechnologie in Asien der letzten zwei Jahre, ist auf die Erkennung von Krebserkrankungen im Frühstadium mittels kleiner Blut- und Gewebeproben spezialisiert. Das Unternehmen machte zuletzt Schlagzeilen durch die erfolgreiche Isolierung und Darstellung von tumorassoziierten zirkulierenden Endothelzellen (tCEC) aus dem Blut von Risikopatienten mit Prostatakrebs.

Diese außerordentlich seltenen Zellen, die im klinischen Alltag lange als nicht nachweisbar galten, helfen Medizinern, Krebserkrankungen bereits in einem Stadium zu diagnostizieren, in dem sie geheilt werden können. Dadurch können mehr als 70 Prozent unnötiger Eingriffe vermieden und Milliarden in den Gesundheitssystemen weltweit eingespart werden.

X-ZELL sei die erste Investition des Unternehmens im wachsenden Bereich Biotechnologie, so der Managing Partner der DIAG, Dr. Klaus Lesker. ‟Teil unserer Diversifikationsstrategie ist es, die vielversprechendsten Wachstumsmärkte der Zukunft zu identifizieren und Unternehmen zu unterstützen, die das Potenzial haben, diesen Märkten ihren Stempel aufzudrücken“, erklärte er. ‟Krankheitsvorbeugung und Früherkennung gehören zu den dringendsten medizinischen Herausforderungen unserer Zeit, weshalb wir uns sehr glücklich schätzen, in die patentierte Technologie von X-ZELL und in das professionelle Team dahinter investieren zu können.“
Geschäftsführer Martin Wiechers fügte hinzu, dass die globale Präsenz der DIAG dem Wachstum von X-ZELL unmittelbar zugutekäme. ‟Mit unserer umfangreichen Erfahrung in Produktentwicklung, Vertrieb und Marketing sowie unserem großen internationalen Netzwerk können wir wesentlich zum weiteren Wachstum von X-ZELL beitragen.“

Dr. Sebastian Bhakdi, Gründer und CEO von X-ZELL: ‟Es ist ein absolutes Privileg, ein bedeutendes Traditionsunternehmen wie die DIAG als ersten institutionellen Investor von X-ZELL seit Y Combinator im Jahr 2016 an Bord begrüßen zu können. Die DIAG kann auf eine reiche Tradition im Bereich der industriellen Dienstleistungen zurückgreifen und wird uns in die Lage versetzen, das Unternehmen X-ZELL weiter wachsen zu lassen, um so schnell wie möglich so vielen Patienten wie möglich helfen zu können.“

Die aktuelle Seed+-Runde von X-ZELL wurde Mitte 2018 eröffnet und wird voraussichtlich Ende 2019 abgeschlossen sein. Ziel ist es, den ersten tCEC-basierten Krebsfrüherkennungstest des Unternehmens – X-ZELL Prostate™ – in der ASEAN-Region auf den Markt zu bringen und die zugrundeliegende Plattformtechnologie auf weitere Krebsindikationen anzuwenden. Oberstes Ziel des Unternehmens ist die Entwicklung eines Tests, der eine flächendeckende Früherkennung ermöglicht.

 

 

Über die DIAG:
Die DIAG verfügt als Industriedienstleister über jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Öl & Gas, Erneuerbare Energien, Mining und Infrastruktur. Als Generalunternehmer oder in Zusammenarbeit mit Joint-Venture-Partnern sondiert die DIAG Entwicklungschancen in ausgewählten Märkten, organisiert Partnerschaften und Kooperationen für Projektgeschäfte in aller Welt. Die Holdinggesellschaft unterstützt die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und übernimmt Beteiligungen.