Allgemein

Essen, März 2021 – Die Deutsche Industrieanlagen GmbH (DIAG) hat jetzt im Konsortium mit der bulgarischen Glavbolgarstroy, namentlich „DZZD Ferrostaal Balkangaz“, eine schlüsselfertige Gas-Kompressorstation am Standort Rasovo in der Region Montana an die Bulgartransgaz übergeben. Kernstück der Anlage „CS Rasovo“ sind 3 Kompressoreinheiten der US-amerikanischen Solar Turbines. Mit moderner Low-Emission Technology ausgestattet erfüllt sie alle geltenden Umweltanforderungen.  

Nach Abschluss des EPC Vertrages mit der Bulgartransgaz EAD über den Bau (EPC turn key) von 2 Kompressorstationen im Auftragswert von 180 Mio. EURO, wurde damit die erste Station fertiggestellt. Die Nationale Baubehörde hatte die Betriebsgenehmigung für die Kompressorstation Rasovo bereits im Dezember 2020 erteilt.

Die zweite der beiden Stationen, “CS Nova Provadia”, liegt in der Gemeinde Vetrino in der Varna Region und befindet sich derzeit im Bau. Sie wird mit 4 Kompressoreinheiten ausgestattet. Die Fertigstellung der Anlage ist für Ende 2021 geplant.

„Die Zusammenarbeit mit dem Kunden und unserem Konsortialpartner ist optimal verlaufen und wir werden sie in den nächsten Jahren weiter intensivieren. Unser Fokus liegt dabei auf der Optimierung der Energieeffizienz bestehender Pipelines. Die Region bietet weitere Projektansätze, die wir mit unseren Partnern auch in den Bereichen erneuerbare Energien und im technischen After-Market Geschäft aktiv verfolgen werden”, so Dr. Klaus Lesker, Managing Partner der DIAG Gruppe.

 

Über die DIAG:
Die DIAG verfügt als Industriedienstleister über jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Öl & Gas, Erneuerbare Energien, Mining und Infrastruktur. Als Generalunternehmer oder in Zusammenarbeit mit Joint-Venture-Partnern sondiert die DIAG Entwicklungschancen in ausgewählten Märkten, organisiert Partnerschaften und Kooperationen für Projektgeschäfte in aller Welt. Die Holdinggesellschaft unterstützt die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und übernimmt Beteiligungen.